Nipoflange

Nipoflange

Nipoflange im Rohrleitungsbau

Ein Nipoflange wird im Rohrleitungsbau ebenso wie ein Weldolet oder ein Nipolet für eine 90°-Abzweigung eingesetzt. Ein Nipoflange ist dabei eine Kombination aus Weldolet, Nipolet und Flansch.

 

Zwei unterschiedliche Abzweigseiten
Auf der Rohrabzweigseite hat ein Nipoflange die Form eines Weldolets bzw. eines Olets. Das bedeutet, dass die Abzweigung vom Rohr mit einer Schweißverbindung hergestellt wird. Auf der Anschlußseite ist ein Flansch, d.h. es entsteht eine Flanschverbindung. Dabei kann der Flansch nach Kundenwunsch gestaltet werden (i.d.R. nach DIN oder ANSI).

 

Nipoflange als Schmiedefitting
Ein Nipoflange (ähnlich ANSI B 16.9/MSS-SP 97) wird i.d.R. aus einem geschmiedeten Rohling hergestellt. Das heißt, ein Nipoflange ist ein Schmiedefitting und hat keine Schweißnähte.

 

Technische Daten
Weitere Informationen und technische Angaben zum Thema „Nipoflange“ können auf Anfrage beantwortet werden. Weitere Begriffe für Nipoflange sind Weldoflange oder Flangeolet.

 

WAZ (Werksabnahmezeugnis)
Zu jedem hergestellten  Nipoflange erhalten unsere Kunden bei Bedarf ein Werksabnahmezeugnis (WAZ 3.1 nach EN 10204). Auf besonderen Wunsch ist auch ein WAZ 3.2 lieferbar. In dem WAZ 3.1 sind die chemische Zusammensetzung sowie die physikalischen Eigenschaften des Werkstoffes aufgeführt und werden bestätigt.

 

Standard- und Sonderwerkstoffe

Die Fa. Anthermo kann Nipoflanges in allen gängigen Werkstoffen liefern. Sonderwerkstoffe sind auf Anfrage lieferbar. Weiterhin kann die Fa. Anthermo auch Latroflange und Elboflange liefern. 

Nipoflange 2
Nipoflange 3
Nipoflange 4

Wir freuen uns auf Ihre AnfrageUnsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gern.