Wärmetauscher aus Platten

(Platten-Verdampfer-Systeme)

Temperierung von Flüssigkeiten

Wärmetauscherplatten (pillow plates) werden überall dort eingesetzt, wo Flüssigkeiten zu temperieren sind. Je nach Einsatzzweck können die Flüssigkeiten entweder erhitzt oder abgekühlt werden. Durch dieses breite Einsatzspektrum werden Wärmeaustauschplatten im Kälte-, Verfahrens- oder Anlagenbereich in vielen Branchen eingesetzt. Wärmetauscherplatten werden auch Verdampferplatten, Weinkühlplatten, Plattenwärmeübertrager oder auch Thermobleche genannt.

 

Intensiver Temperaturaustausch

Die große Oberfläche der Platten führt zu einem intensiven Temperaturaustausch zwischen dem Medium in den Platten und dem Medium außerhalb der Platten.

 

Gesteuerte Zirkulation durch Schweißmuster

Mit modernen Schweißanlagen werden Punkt- und/oder Rollnathschweißmuster auf der Verdampferplatte erzeugt, die eine gezielte und auf den Einsatzfall abgestimmte Kanalbildung in der Platte ermöglichen. So wird auch die Steuerung der Zirkulation des Mediums in der Platte zwischen Vor- und Rücklauf gewährleistet.

Individuelle technische Dimensionierung

Mit modernen CAD- und EDV-Systemen werden die Wärmetauscherplatten für jeden Einsatzfall individuell ausgelegt und dimensioniert.

 

Technische Daten:

 

Werkstoffe
1.4301 (ANSI 304)
1.4404 (ANSI 316L)
1.4571 (ANSI 316Ti)
Sonderwerkstoffe auf Anfrage
Platten S = 0,8 - 5 mm, Pa von 1 - 50 bar
Oberflächen gebeizt, passiviert (optinal e-poliert)
Fertigung/Abnahme Druckgeräterichtlinie 97/23/EG