Rippenrohre für effizienten Wärmeaustausch

Große Austauschfläche auf kleinem Raum

Durch den Einsatz von Rippenrohren (auch Wellenfußrippenrohre genannt) kann auf kleinem Raum ein optimaler Wärmeaustausch erzielt werden. Durch das Aufbringen der sog. Rippen auf Glattrohre, wird die Austauschfläche der Rohre erheblich vergrößert.

Rippenrohre werden i.d.R. dort eingesetzt, wo ein optimaler Temperaturaustausch zwischen gasförmigen Medien und Flüssigkeiten erreicht werden soll. 

 

Verschiedene Bauformen für jeden Einsatzzweck

Vielfach werden Rippenrohre als Komponente im Maschinen- und Apparatebau in Produktionsmaschinen eingebaut. Rippenrohre können für eine Vielzahl von speziellen Einsatzbedingungen ausgelegt werden. Dabei kann sowohl die Länge, die Bauform als auch die Berippung individuell angepasst werden.

Individuelle technische Dimensionierung

Mit modernen CAD- und EDV-Systemen werden die Rippenrohre für jeden Einsatzfall individuell ausgelegt und dimensioniert.

 

Technische Daten:

 

Werkstoffe: Rohr
1.4301 (ANSI 304)
1.4404 (ANSI 316L)
1.4571 (ANSI 316Ti)
Stahl verzinkt möglich
weitere Werkstoffe auf Anfrage
Werkstoffe: Rippe

1.4301 (ANSI 304)

1.4404 (ANSI 316L)

1.4571 (ANSI 316Ti)

Stahl verzinkt, Aluminium, Kupfer

weitere Werkstoffe auf Anfrage

Rohr d = 16 - 76,2 mm
Rippe

H = 10,15,27 mm, abhängig vom

Werkstoff u. Lamellenabstand

Lamellenabstand 3 - 20 mm, abhängig vom Werkstoff